bionic surface technologies startet als Teil eines internationalen Konsortiums das Projekt „Riblet4Wind“ – teilfinanziert durch die EU-Förderschiene Horizont 2020. Im Rahmen des Projektes wird mit Partnern aus Industrie und Forschung der Effekt von Riblets auf Großwindkraftwerken genauer untersucht und erforscht. Die mikrostrukturierten Oberflächen reduzieren den Reibungswiderstand bei unterschiedlichen Anwendungen und gerade in der Windkraft besteht großes Potenzial in der Verwendung von Riblets. Die Aufgaben von bionic surface technologies in diesem Forschungsprojekt umfassen die gesamten Strömungssimulationen der Windkraftanlage, sowie die Ribletauslegung und die Erstellung eines Ribletprüfstandes.

Dieses Forschungsprojekt bietet bionic surface technologies eine gute Möglichkeit um die Effekte der eigens entwickelten mikrostrukturierten Oberflächen in ihrer Anwendung zu testen und weiter zu optimieren. Nähere Informationen zu diesem Projekt finden Sie auf der Projekthomepage.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen