Riblets im Motorsport

Im Motorsport entscheiden Bruchteile von Sekunden über Sieg oder Niederlage. Restriktionen ausgehend vom Reglement oder den technischen Gegebenheiten begrenzen Leistung und Geschwindigkeiten. Die aerodynamische Optimierung durch die Ausstattung mit Riblets führt zu Effizienzsteigerungen und Geschwindigkeitserhöhungen trotz gleichbleibenden Leistungsinput. Riblets können sowohl an Land und in der Luft, als auch im Wasser verwendet werden und bringen in allen Fällen einen entscheidenden Vorsprung für die Piloten und Fahrer.

bionic surface technologies hat Erfahrung im Motorsport durch verschiedene Anforderungen in unterschiedlichen Rennklassen. In der Vergangenheit zeigte sich durch unterschiedliche Tests eine deutliche aerodynamische Wirkung der Riblets. Zusätzlich konnte dieser Vorsprung auch in den Ergebnissen der gefahrenen Rennen beobachtet werden.

Im Flugmotorsport wird die sogenannte Shark Skin oder Haifischhaut auch sehr erfolgreich eingesetzt. Durch die Ausstattung von Rennflugzeugen mit Riblets ist es möglich eine Effizienzsteigerung von bis zu 4% zu generieren. Das ergibt umgerechnet eine Geschwindigkeitserhöhung von 1,56%.

bionic surface technologies ist seit 2010 Aerodynamikpartner des Swiss Air Racing Teams und erhöht durch die, exakt auf das Rennflugzeug ausgelegten, Ribletstrukturen die maximal erreichbare Geschwindigkeit im Rennen. Unser Partner Vito Wyprächtiger konnte dadurch laufend Spitzenplätze beim renommierten Reno Airrace in Nevada in der Formula 1 Class erreichen.

Ebenso sind wir als Partner von Hannes Arch in der Red Bull Airrace Saison 2015 für aerodynamische Entwicklungen zuständig. Ein Highlight ist der Einsatz unserer bionischen Oberflächen (Ribletoberflächen) die den Reibungswiderstand um bis zu 8% vermindern. Dies bringt einen entscheidenden Zeitvorteil auf dem Weg zum Erfolg.

Der bisherige Höhepunkt war der Sieg als erstes europäisches Team beim 50. Reno Airrace in der Formula 1 Class 2013. Vito Wyprächtiger setzte sich mit seiner, mit Riblets ausgestatteten, „Scarlett Screamer“ in einem sehr knappen Rennen bei einer Gesamtrenndauer von 06:22.092 um 0.431 sec. vor dem Favoriten Steve Senegal mit „Endeavor“ durch.

Durch den Einsatz von Riblets ergibt sich ein geringerer Gesamtwiderstand, eine höhere Gleitzahl und ein besseres Handling. Außerdem ist durch die Riblets mehr Speed bei gleichbleibenden Energieeinsatz herauszuholen.

Eine umfassender Dokumentation zu diesen Projekten können Sie in unserem Magazin als auch auf der Homepage unseres Partners CEI Software einsehen.

Doch nicht nur an Land oder in der Luft werden Riblets eingesetzt, auch im Wasser finden die mikrostrukturierten Oberfläche Anwendung. Überall dort wo hohe Geschwindigkeiten in Fluiden und Gasen auftreten, verringern Riblets den Reibungswiderstand. In Wettkämpfen und Rennen können die Fahrer von Powerboats und Speedbooten sehr von den aerodynamischen Optimierungen profitieren.

Wir beraten Sie gerne über die Möglichkeiten von Riblets und welche Vorteile Sie konkret bei Ihrer Anwendung erreichen können.

Riblets im Motorsport

Riblets im Red Bull Airrace

Riblets im Wassersport

Im Einsatz beim Reno Airrace

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen